Mittelallokation

Wir zeigen, dass eine reine Mittelwert/Varianz Mittelallokation wahrscheinlich den Bedürfnissen des durchschnittlichen Anlegers nicht gerecht wird. Zielorientierte Geldanlage ist das Stichwort (ZOGA). Wir zeigen wie das geht.
Buy-Low-Sell-High … nicht ganz so einfach. Wir zeigen Ihnen wie.
Das Video klärt einige Begriffe und zeigt auf, was ein Robo-Advisor im Kontext einer strategischen Asset Allokation tut. Grundsätzlich kann jeder systematische Prozess digitalisiert werden, das ist das, was ein Robo-Advisor tut.
Anlagen in ausländischer Währung bilden risiko- und ertragsmässig immer ein Paket bestehend einerseits aus der eigentlichen Anlage und andererseits aus der Währung. Die beiden Elemente sind separat zu betrachten und zu managen.  
Stabilität über die Zeit ist eine wichtige Bedingung dafür, dass die Korrelation ihre Aufgabe als Richtschnur der Mittelallokation spielen kann. Aber ist dies gegeben? Wundern Sie sich. 
Der Gleichlauf – oder eben auch nicht – von einzelnen Aktien und/oder Anlagekategorien – die sogenannte Korrelation - ist eine wichtige Grösse für die Bestimmung einer Anlagestrategie. Wir erläutern das Konzept. 
Nicht nur „verlorene gute Jahre“ haben eine dramatische Auswirkung auf die Rendite von grundsätzlich langfristig ausgerichteten Aktienportfolios. Sogar einzelne verpasste Tage können unglaublich bestrafen. Hierzu einige erstaunliche Ergebnisse. 
 Wir reden vom Potential und von den Risiken einer Investition in die Aktienmärkte der aufstreben Länder (Emerging Markets) und diskutieren anhand einer Periodentabelle die Performance der entsprechenden Märkte in den letzten Jahren.
Wir erläutern die Rendite- und Risikoeigenschaften der von in EURO denkenden Investoren am häufigsten verwendeten Anlagekategorien. Wundern Sie sich.  
Wir erläutern die Rendite- und Risikoeigenschaften der von CHF Investoren am häufigsten verwendeten Anlagekategorien. Wundern Sie sich. 

Seiten

partner info